Azg Armenian Daily, #228, 12/ 14/ 2005
   Offener Brief an den Präsidenten der Republik Georgien, Michail Saakaschwili

   Besorgniserregend sind die, zuletzt aus Djawachk und anderen armenisch besiedelten Gebieten Georgiens erhaltene Nachrichten. Sie zeugen von der Tatsache, dass der georgische Staat ein umfassendes Programm zur Vertreibung der armenischen Bevölkerung aus ihrer angestammten Heimat durchsetzen möchte. Gegen die natürliche Gegenwehr der armenischen Bevölkerung haben die Machthaber einige Male versucht zu Methoden der Gewalt zu greifen. Weitere Ausdehnung von Operationen gegen die armenische Bevölkerung in dem Staatsgebiet Georgiens würde ernsthaft armenisch-georgische Beziehungen schädigen, die anderenfalls freundschaftlich entfaltet werden konnten.
   Wir richten einen Ernüchterungsappel Richtung Offizielle Tiflis und warnen, dass Methoden der Gewalt, wie die internationale Erfahrung uns zeigt, unerwünschte schlimme Folgen mit sich bringen können.

   Im Namen der Freiwilligen Kämpfer des Arzacher Krieges:
   Arkadi Thadeossian, General Major, 1992 â€ď 1993 Armeekommandeur Arzachâ€ôs
   Arkadi Karapetian, 1. Armee-Kommandeur Arzachâ€ôs
   Girayr Sefilian, Kommandeur der gesonderten Einheit in Schuschi